Chronische Schmerzen

Aktualisiert: Nov 21

Chronische Schmerzen sind ein häufiges Motiv für die Inanspruchnahme einer osteopathischen Behandlung. In der Craniosacral Therapie werden solche Schmerzen aus ganzheitlicher Sicht betrachtet, denn chronische Schmerzzustände haben meistens verschiedenste Ursachen:

  • schlechte Haltung

  • unterentwickelte Muskulatur

  • körperliche Überbeanspruchung oder Traumata

  • Anspannung des Nervensystems in Folge von Stress/ Erschöpfung

  • Verspannung von Diaphragma (z.B. des Zwerchfells)

  • Organen des Brust- oder Bauchraumes

  • Verdauungsprobleme

  • Unverarbeitete Emotionen oder Lebenshaltungen

  • Depression

  • innere Unruhe

Wie wirkt Craniosacral Therapie bei chronischen Schmerzen


Schmerzen und Verspannungen bewirken eine Unterversorgung von Körperzonen mit Blut und führen zu Blockierung und Stagnation der freien Beweglichkeit des craniosacralen Systems. Die sanfte Körpertherapie mit manuellen, osteopathischen Techniken unterstützt den Organismus darin, körperlich und geistig loszulassen, zu entspannen und eine tiefe innere Ruhe zu spüren. Eine craniosacrale Behandlung löst im ganzen Körper Spannungen, Blockaden und Dysfunktionen auf, welche die chronischen Schmerzen auslösen und unterstützt die Selbstregulierungsfähigkeit des Organismus.


Ich unterstütze KlientInnen im begleitenden Gespräch darin, mögliche Zusammenhänge zwischen ihren Symptomen und Lebenssituationen zu erkennen. Gemeinsam können wir Möglichkeiten zu Anpassungen der Lebensweise evaluieren, um chronischen oder regelmässig wiederkehrenden Schmerzen vorzubeugen.