top of page

Craniosacral Therapie in der Schwangerschaft

Aktualisiert: 31. Mai 2023


Die Schwangerschaft ist ein Ausnahmezustand im Leben jeder Frau. Grosse körperliche Veränderungen und eine Neuordnung der Lebensumstände müssen oft neben der beruflichen Belastung bewältigt werden. Häufig bleibt wenig oder gar keine Zeit, um den Bedürfnissen nach Ruhe und Pflege gerecht zu werden.


Viele Schwangerschaftsprobleme könnten vermieden werden, wenn die Frauen mehr Gelegenheit zum Rückzug und zur Besinnung auf ihren Zustand hätten.

In der Schwangerschaft unterstützt die craniosacrale Osteopathie die werdende Mutter im Wandlungsprozess ihres Körpers und hilft, Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern. Durch gezielte Behandlungstechniken kann sich der Körper den neuen Umständen optimal anpassen.


Indikationen für Osteopathie während der Schwangerschaft und Rückbildungszeit

  • Kopfschmerzen

  • Atembeschwerden

  • Verdauungsprobleme / Reflux

  • Rückenschmerzen

  • Narbenschmerzen

  • innere Unruhe/ Anspannung

  • Schlafstörungen

Eine Behandlung wirkt entspannend, nährend und wohltuend. Sie hilft, sich körperlich und emotional auf das Baby einzustimmen und gleichzeitig auch gut im eigenen Körper und bei sich selbst zu sein. Die Craniosacral Therapie fördert Gelassenheit und Urvertrauen und hilft Ängste abzubauen.


Um den Kontakt mit dem Baby herzustellen, eignen sich Meditationen, bei denen das Baby im Mutterleib visualisiert wird und die Mutter mit den Händen auf dem Bauch mit ihrem "Bauchwunder" ein Zwiegespräch hält. Solche Phasen der Stille und des Innehaltens, dürfen einen festen Platz im Tagesablauf einnehmen.


https://open.spotify.com/episode/7GYvVaW9nJejsOTxu01Chx?si=055xrbJ1RumG2KmLRQ8Jaw


Craniosacral Therapie Schwangerschaft
Die cranioscrale Osteopathie unterstützt die Schwangerschaft



Comments


bottom of page